Publikationen

Ala-Zeitung

Lesen Sie vorherige Ausgaben unserer Zeitung.
Werden Sie Mitglied und erhalten Sie jeweils den aktuellen ala-Newsletter.

Als Mitglied der ala

  • senden wir Ihnen regelmäßig Informationen zu den Aktivitäten, Terminen, Projekten und Neuerungen der ala zu
  • erhalten Sie vier Mal jährlich unsere ala-Zeitung
  • werden Sie als stimmbefugtes Mitglied zur alljährlichen Generalversammlung der ala eingeladen

Mitglied werden

Ala-zeitung 10/2022

ala-Zeitung 03-2022

Entdecken Sie die Nummer 03-2022 unserer ala-Zeitung.

Ala-zeitung 07/2022

ala-Zeitung 02-2022

Entdecken Sie die Nummer 02-2022 unserer ala-Zeitung.

Ala-zeitung 03/2022

ala-Zeitung 01-2022

Entdecken Sie die Nummer 01-2022 unserer ala-Zeitung.

Ala-zeitung 01/2022

ala-Zeitung 04-2021

Entdecken Sie die Nummer 04-2021 unserer ala-Zeitung.

Alle unsere Publikationen auf einen Blick

Infomaterial

FORTBILDUNGSANGEBOTE 2022/2023

Hier können Sie unsere Fortbildungen für 2022/2023 herunterladen.

Download
Broschüre

Sprachleitfaden Demenz

Der „Sprachleitfaden Demenz“ wurde in Zusammenarbeit von den deutschsprachigen Alzheimer- und Demenz-Organisationen (Österreich, Schweiz, Deutschland, Luxemburg, Liechtenstein, Belgien und Südtirol) erstellt. Er soll Hinweise darüber geben wie wir in angemessener Weise über Demenz reden.

Wenn über das Thema Demenz gesprochen wird, ist es wichtig, eine Sprache zu verwenden, die nicht stigmatisiert, sondern das Verständnis, die Inklusion und die Teilhabe der Betroffenen fördert und letztlich zu einer guten Lebensqualität aller Beteiligten beiträgt.

Der Sprachleitfaden soll als Referenz für Medien-schaffende, aber auch im Sinne der Aufklärung und Sensibilisierung der breiten Bevölkerung eingesetzt werden.

Download
Infomaterial

Helpline

Helpline: 26 432 432
Mit der Helpline ist die ala Ansprechpartner für Situationen, in denen kompetente Soforthilfe benötigt wird. Unsere Fachkräfte informieren über Anlaufstellen und bieten emotionale und psychologische Unter­stützung. Alle Anrufe werden vertraulich und, auf Wunsch, auch anonym behandelt. Unser Notfalltelefon ist täglich rund um die Uhr erreichbar.

Download
Infomaterial

Unterstützte Selbsthilfegruppe für Menschen mit beginnender Demenz

Sie haben die Diagnose „Demenz” erhalten?
Sie fühlen sich überfordert und alleine gelassen?
Sie suchen den Austausch mit Gleichbetroffenen in einem geschützten Rahmen?
Sie suchen fachliche Unterstützung und Begleitung?
Sie möchten Ihre Selbstständigkeit erhalten?

Die Gesprächsthemen der Gruppe werden von den Teilnehmern festgelegt und richten sich nach ihren persönlichen Anliegen und Bedürfnissen.

Die Teilnahme an der Gruppe ist kostenfrei.
Falls Sie Fragen haben oder an einer Teilnahme interessiert sind,
melden Sie sich gerne unter der Nummer: 26 007-1.

Download
Infomaterial

Familljekrees

Unsere Gesprächsgruppe „Familljekrees“ ergänzt unser Beratungs- und Begleitungsangebot für Angehörige und Bezugspersonen von Menschen mit Demenz. Sie erfahren Entlastung durch den Austausch mit Menschen in einer ähnlichen Situation, durch neue Möglichkeiten im Umgang mit den Betroffenen und neue Möglichkeiten der Bewältigung, durch Geselligkeit und Freude. Die Gruppe wird durch unseren psychologischen Dienst fachlich begleitet. Inhaltlich stellen wir uns auf die Themen ein, die von den Teilnehmern gewünscht und eingebracht werden.

Wann?
Jeden 2. Dienstag im Monat von 15:00 bis 16:30 Uhr

Wo?
Im Wohn- und Pflegeheim "Beim Goldknapp"
8, Gruefweee | L-9147 Erpeldingen an der Sauer

Die Teilnahme an der Gruppe ist kostenfrei.

Download
Infomaterial

Cours fir betraffe Familljen

Wann e Mënsch un Alzheimer oder enger anerer Form vun Demenz erkrankt, bréngt dat eng ganz Rei vu klengen a grousse Verännerunge fir d’ganz Famill an d’soziaalt Ëmfeld mat sech.D’Betreiung vun engem Familljemember oder enger Persoun aus dem Bekanntekrees mat Alzheimer/Demenz stellt eng grouss kierperlech an emotional Erausfuerderung duer

D’Associatioun Lëtzebuerg Alzheimer ass zënter 30 Joer Uspriechpartner fir betraffe Familljen.

Den Inhalt vum Cours
• Informatioun iwwer d’Demenz
• Austausch mat anere betraffene Familljememberen
• Kommunikatioun mat der betraffener Persoun
• Ëmgang mat de Verhalensweise vum Mënsch mat Demenz
• Informatioun iwwer d’Ënnerstëtzungsméiglechkeeten
• Praxistipps fir den Alldag

D’Ziler vum Cours
• Familljememberen entlaaschten
• Verständnis fir de Betraffenen entwéckelen

De Cours ass gratis an adresséiert sech u Privatpersounen.

Download
Buch

Liebe Oma

Kinderbuch

Oma hat die Alzheimer-Krankheit. Lukas und seine Schwester Julia erzählen in diesem Buch die Geschichte, die sie mit ihrer Großmutter erlebt haben.

Dabei stellt sich heraus, dass die Kinder die mal traurigen, mal lustigen Situationen oft besser im Griff haben als ihre Eltern. Für Kinder im Alter von ca. 7-11 Jahren.

Preis 9.1 €

Bestellen
Broschüre

Sich über Demenz informieren

Mit zunehmendem Alter lässt das Gedächtnis oft nach. Dies wird üblicherweise als „Altersvergesslichkeit“ bezeichnet und als normal hingenommen. Wenn jedoch das Erinnern, Erkennen, Denken und Schlussfolgern in einem kurzen Zeitraum deutlich schwindet und diese Defizite das Leben im Alltag deutlich beeinträchtigen, können diese Symptome auf eine irreversible Krankheit hindeuten. Demenz ist eine Diagnose, die jeden treffen kann.

Seit ihrer Gründung im Jahre 1987 engagiert sich die „Association Luxembourg Alzheimer“ (ala) für eine spezialisierte, demenzgerechte Pflege und Begleitung von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen. Neben den wichtigsten Informationen über die Krankheit Demenz soll diese Broschüre Ihnen, liebe Leser, die erforderlichen Hilfeleistungen und das Betreuungs- und Pflegekonzept der ala vermitteln und näherbringen.

Download