Formations pour les professionnels

GRUNDKURS: INTEGRATIVE VALIDATION NACH RICHARD® (IVA) (2-TÄGIGER KURS)

Die Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz gehört zu den anspruchsvollsten und auch schwierigsten Aufgaben in der Pflege. Zunehmend gelingt es nicht mehr, die Kommunikation auf der uns vertrauten Inhaltsebene zu gestalten. Eine große Herausforderung im Umgang mit Demenzerkrankten ist es, dass sie für uns nur schwer zu verstehen sind, ihre Sicht- bzw. Erlebensweise für uns nur schwer nachzuvollziehen ist.

Die Integrative Validation ist eine wertschätzende Umgangsform, die das „Anderssein” dieser Menschen respektiert. So können Angst und Stress vermindert werden und Auslöser für herausforderndes Verhalten erkannt und vermieden werden.

IVA-Zertifikat im Preis inbegriffen

Objectif

Die Teilnehmer/innen erlangen Verständnis über das Phänomen Demenz und adäquates Verhalten im Umgang damit. Sie erhalten einen Überblick über neuropathologische Hintergründe des Krankheitsbildes Demenz, Wissen um den einfühlsamen Umgang mit Menschen mit einer Demenz in alltäglichen Situationen.

Contenu

  • Theoretische Hintergründe der Demenzerkrankungen
  • Schutzstrategien der Erkrankten
  • Einblick in andere Erlebens- und Kommunikationsebenen von dementiell veränderten Menschen und deren Begleitung in ihren subjektiven Gefühlsbefindlichkeiten
  • Methodik der Integrativen Validation nach Richard
  • Beispiele aus dem Pflegealltag
  • Wie schaffe ich als Betreuer/in eine wertschätzende und geborgene vermittelnde Atmosphäre im Umgang mit Menschen mit Demenz?

08.10.2020

Date

08-10-2020:    de 09:00 à 17:00

09-10-2020:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn-und Pflegeheim "Beim Goldknapp"
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

200 €

Réserver la formation

DEMENZ, NICHT NUR FÜR EINSTEIGER

Objectif

Demenz verstehen, begegnen und adäquat handeln können.

Der Mythos „Demenz” führt im Arbeitsalltag zu vielen Fragen und wenigen Antworten, zu vielen Problemen und wenigen Lösungen. Ist man aber erst einmal über eine Symptomatik informiert, so kann man sie besser verstehen und erfahrungsgemäß fällt es einem leichter den Menschen mit Demenz im Arbeitsalltag zu begegnen.

Contenu

  • Kennenlernen und Differenzieren verschiedener Demenzen mit
  • Schwerpunkt auf Alzheimer
  • Darstellung des Krankheitsverlaufs
  • Umgang mit verschiedenen Symptomen (Gedächtnis, Orientierung, Selbstwertgefühl, Emotionen, Sensorik, Motorik)
  • Kommunikation und Haltung
  • Sicherheit und Schutzmaßnahmen
  • Ernährung

12.10.2020

Date

12-10-2020:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Foyer Villa Reebou
104, rue de l'Hôpital
L-3488 Düdelingen

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

80 €

Réserver la formation

IVA VERTIEFUNGSTAG 3: HERAUSFORDERNDES VERHALTEN

Nach dem Besuch des Grundkurses zur Integrativen Validation nach Richard® sind die Teilnehmenden in der Lage die Methode während ihrer praktischen Tätigkeit mit Menschen mit Demenz einzusetzen. Mit der Umsetzung der Integrativen Validation (IVA) ergeben sich für die Pflegenden und Betreuenden bezogen auf konkret erlebte Situationen immer wieder Fragen. In vier Vertiefungstagen - die gesamthaft einen Aufbaukurs ergeben - werden diese Fragen bearbeitet, Inhalte des Grundkurses wiederholt, mit praktischen Übungen und ggf. schriftlichen Praxisaufgaben vertieft. Es werden neue Inhalte vermittelt, die die Wahrnehmungs- und Handlungskompetenz des Mitarbeitenden erweitern und die Beziehungsgestaltung zu Menschen mit Demenz fördern. Die praxisorientierten Vertiefungstage fördern die Implementierung der Integrativen Validation im Arbeitsalltag und wirken somit einem Versandungseffekt durch Wiederholung und Vertiefung entgegen. Die Teilnahme an den Vertiefungstagen unterstützt die einheitliche Umsetzung der IVA in der Institution.

Wichtig!! Die Teilnehmer sind gebeten ihre Grundkurs-Zertifikate mitzubringen, damit ihre Teilnahme auf diesen bestätigt werden kann.

Objectif

Vertiefung der IVA-Methodik

Contenu

  • Auslöser, Ursachen und Formen von herausforderndem Verhalten (HV)
  • Sensibilisierung und präventives Vorgehen bei sogenannten Energieschüben und in Krisen
  • Validieren von herausforderndem Verhalten (wie z. B. Unruhe)
  • Umsetzung der ritualisierten Begegnung bei HV wie z. B. der Verweigerung von Pflegehandlungen

16.10.2020

Date

16-10-2020:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

100 €

Réserver la formation

REFLEXIONSTAG: INTEGRATIVE VALIDATION

Einfach ist die Theorie - und mühsam die Umsetzung!? Wie klappt es in der Praxis mit der Integrativen Validation? Im gemeinsamen Austausch erörtern die Teilnehmer/innen des Grundkurses ihre Erfahrungen mit der Anwendung des Konzeptes. Beispiele „Guter Praxis”, aber auch Situationen, in denen es vielleicht noch nicht so gut geklappt hat, werden gemeinsam diskutiert. Unter fachkundiger Moderation der Referentin gibt es noch mal wichtige Hinweise zur Methode. Auch die Bearbeitung von Fallbeispielen aus der Praxis der Teilnehmer/innen stellt einen Schwerpunkt dar. Letztendlich geht es auch um die gemeinsame (Be-)Stärkung im Handeln und bei der Umsetzung der Methode.

Objectif

Die Teilnehmer/innen
• lernen von anderen und erhalten praktische Tipps für die Anwendung
• frischen ihr Wissen auf
• konkretisieren die Anwendungsmöglichkeiten

Contenu

• Erfahrungsaustausch
• Bearbeitung von Fallbeispielen
• Auffrischung der Methode

20.10.2020

Date

20-10-2020:    de 09:00 à 17:00

14-12-2020:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

90 €

Réserver la formation

GRUNDKURS: INTEGRATIVE VALIDATION NACH RICHARD® (IVA) (2-TÄGIGER KURS)

Die Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz gehört zu den anspruchsvollsten und auch schwierigsten Aufgaben in der Pflege. Zunehmend gelingt es nicht mehr, die Kommunikation auf der uns vertrauten Inhaltsebene zu gestalten. Eine große Herausforderung im Umgang mit Demenzerkrankten ist es, dass sie für uns nur schwer zu verstehen sind, ihre Sicht- bzw. Erlebensweise für uns nur schwer nachzuvollziehen ist.

Die Integrative Validation ist eine wertschätzende Umgangsform, die das „Anderssein” dieser Menschen respektiert. So können Angst und Stress vermindert werden und Auslöser für herausforderndes Verhalten erkannt und vermieden werden.

IVA-Zertifikat im Preis inbegriffen

Objectif

Die Teilnehmer/innen erlangen Verständnis über das Phänomen Demenz und adäquates Verhalten im Umgang damit. Sie erhalten einen Überblick über neuropathologische Hintergründe des Krankheitsbildes Demenz, Wissen um den einfühlsamen Umgang mit Menschen mit einer Demenz in alltäglichen Situationen.

Contenu

  • Theoretische Hintergründe der Demenzerkrankungen
  • Schutzstrategien der Erkrankten
  • Einblick in andere Erlebens- und Kommunikationsebenen von dementiell veränderten Menschen und deren Begleitung in ihren subjektiven Gefühlsbefindlichkeiten
  • Methodik der Integrativen Validation nach Richard
  • Beispiele aus dem Pflegealltag
  • Wie schaffe ich als Betreuer/in eine wertschätzende und geborgene vermittelnde Atmosphäre im Umgang mit Menschen mit Demenz?

12.11.2020

Date

12-11-2020:    de 09:00 à 17:00

13-11-2020:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

200 €

Réserver la formation

IVA VERTIEFUNGSTAG 4: VALIDIEREN VON LEBENSKRISEN UND SEXUELL HERAUSFORDERNDEM VERHALTEN

Nach dem Besuch des Grundkurses zur Integrativen Validation nach Richard® sind die Teilnehmenden in der Lage die Methode während ihrer praktischen Tätigkeit mit Menschen mit Demenz einzusetzen. Mit der Umsetzung der Integrativen Validation (IVA) ergeben sich für die Pflegenden und Betreuenden bezogen auf konkret erlebte Situationen immer wieder Fragen.

In vier Vertiefungstagen - die gesamthaft einen Aufbaukurs ergeben - werden diese Fragen bearbeitet, Inhalte des Grundkurses wiederholt, mit praktischen Übungen und ggf. schriftlichen Praxisaufgaben vertieft. Es werden neue Inhalte vermittelt, die die Wahrnehmungs- und Handlungskompetenz des Mitarbeitenden erweitern und die Beziehungsgestaltung zu Menschen mit Demenz fördern.

Die praxisorientierten Vertiefungstage fördern die Implementierung der Integrativen Validation im Arbeitsalltag und wirken somit einem Versandungseffekt durch Wiederholung und Vertiefung entgegen. Die Teilnahme an den Vertiefungstagen unterstützt die einheitliche Umsetzung der IVA in der Institution.

Objectif

Vertiefung der IVA-Methodik

Contenu

  • Validieren von Lebenskrisen wie z. B. Lebensmüdigkeit
  • Reflektion der eigenen Haltung, Theorie und Praxis im Zusammenhang mit sexuell herausforderndem Verhalten
  • Erweiterung der IVA-Gesamtmethode bei Krisen und sexuell herausforderndem Verhalten
  • Vertiefung der Praxiskompetenz in der Erarbeitung und Umsetzung eines Lebensthemas und der ritualisierten Begegnung

 

Wichtig!!

Die Teilnehmer sind gebeten ihre Grundkurs-Zertifikate mitzubringen, damit ihre Teilnahme auf diesen bestätigt werden kann.

16.11.2020

Date

16-11-2020:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

100 €

Réserver la formation

DEMENZ, NICHT NUR FÜR EINSTEIGER

Objectif

Demenz verstehen, begegnen und adäquat handeln können.

Der Mythos „Demenz” führt im Arbeitsalltag zu vielen Fragen und wenigen Antworten, zu vielen Problemen und wenigen Lösungen. Ist man aber erst einmal über eine Symptomatik informiert, so kann man sie besser verstehen und erfahrungsgemäß fällt es einem leichter den Menschen mit Demenz im Arbeitsalltag zu begegnen.

Contenu

  • Kennenlernen und Differenzieren verschiedener Demenzen mit Schwerpunkt auf Alzheimer
  • Darstellung des Krankheitsverlaufs
  • Umgang mit verschiedenen Symptomen (Gedächtnis, Orientierung, Selbstwertgefühl, Emotionen, Sensorik, Motorik)
  • Kommunikation und Haltung
  • Sicherheit und Schutzmaßnahmen
  • Ernährung

25.11.2020

Date

25-11-2020:    de 09:00 à 17:00

02-03-2021:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

80 €

Réserver la formation

GRUNDKURS: INTEGRATIVE VALIDATION NACH RICHARD® (IVA) (2-TÄGIGER KURS)

Die Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz gehört zu den anspruchsvollsten und auch schwierigsten Aufgaben in der Pflege. Zunehmend gelingt es nicht mehr, die Kommunikation auf der uns vertrauten Inhaltsebene zu gestalten. Eine große Herausforderung im Umgang mit Demenzerkrankten ist es, dass sie für uns nur schwer zu verstehen sind, ihre Sicht- bzw. Erlebensweise für uns nur schwer nachzuvollziehen ist.

Die Integrative Validation ist eine wertschätzende Umgangsform, die das „Anderssein” dieser Menschen respektiert. So können Angst und Stress vermindert werden und Auslöser für herausforderndes Verhalten erkannt und vermieden werden.

IVA-Zertifikat im Preis inbegriffen

Objectif

Die Teilnehmer/innen erlangen Verständnis über das Phänomen Demenz und adäquates Verhalten im Umgang damit. Sie erhalten einen Überblick über neuropathologische Hintergründe des Krankheitsbildes Demenz, Wissen um den einfühlsamen Umgang mit Menschen mit einer Demenz in alltäglichen Situationen.

Contenu

  • Theoretische Hintergründe der Demenzerkrankungen
  • Schutzstrategien der Erkrankten
  • Einblick in andere Erlebens- und Kommunikationsebenen von dementiell veränderten Menschen und deren Begleitung in ihren subjektiven Gefühlsbefindlichkeiten
  • Methodik der Integrativen Validation nach Richard
  • Beispiele aus dem Pflegealltag
  • Wie schaffe ich als Betreuer/in eine wertschätzende und geborgene vermittelnde Atmosphäre im Umgang mit Menschen mit Demenz?

10.12.2020

Date

10-12-2020:    de 09:00 à 17:00

11-12-2020:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

200 €

Réserver la formation

DEMENZ, NICHT NUR FÜR EINSTEIGER

Objectif

Demenz verstehen, begegnen und adäquat handeln können.

Der Mythos „Demenz” führt im Arbeitsalltag zu vielen Fragen und wenigen Antworten, zu vielen Problemen und wenigen Lösungen. Ist man aber erst einmal über eine Symptomatik informiert, so kann man sie besser verstehen und erfahrungsgemäß fällt es einem leichter den Menschen mit Demenz im Arbeitsalltag zu begegnen.

Contenu

  • Kennenlernen und Differenzieren verschiedener Demenzen mit Schwerpunkt auf Alzheimer
  • Darstellung des Krankheitsverlaufs
  • Umgang mit verschiedenen Symptomen (Gedächtnis, Orientierung, Selbstwertgefühl, Emotionen, Sensorik, Motorik)
  • Kommunikation und Haltung
  • Sicherheit und Schutzmaßnahmen
  • Ernährung

08.01.2021

Date

08-01-2021:    de 09:00 à 17:00

05-05-2021:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Foyer Villa Reebou
104, rue de l'Hôpital
L-3488 Düdelingen

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

80 €

Réserver la formation

GEWALT IM KONTEXT DER DEMENZ

Gewalthandlungen an Menschen mit Demenz ist eines der Themen, welches auch im Pflegebereich noch zu selten behandelt wird. Vorhandene Daten von Gewalt gegen Pflegebedürftige als auch gegen Pflegende im professionellen und familiären Bereich geben dabei nur einen ungefähren Einblick in die derzeitige Situation, da die Dunkelziffer höher liegt.

Nicht die Verurteilung von Gewaltanwendungen soll im Vordergrund stehen, sondern die Förderung von Maßnahmen, die Risiken von Gewaltanwendung reduzieren oder Hilfe für Betroffene anbieten.

Objectif

Die Teilnehmer sollen einen reflektierten Umgang mit der Thematik im Alltag anwenden, um so zur Enttabuisierung beizutragen und die Qualität der Betreuung von Menschen mit Demenz für alle Beteiligten zu verbessern.

Contenu

  • Zahlen, Daten & Fakten zum Thema Gewalt
  • Formen und Erkennen von Gewalt
  • Ursachen und Auslöser
  • Adäquates Handeln und Prävention

20.01.2021

Date

20-01-2021:    de 09:00 à 15:30

Lieu

Wohn- und Pflegeheim "Beim Goldknapp"
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Denis Mancini

Langue

Luxemburgisch

Tarif

60 €

Réserver la formation

GRUNDKURS: INTEGRATIVE VALIDATION NACH RICHARD® (IVA) (2-TÄGIGER KURS)

Die Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz gehört zu den anspruchsvollsten und auch schwierigsten Aufgaben in der Pflege. Zunehmend gelingt es nicht mehr, die Kommunikation auf der uns vertrauten Inhaltsebene zu gestalten. Eine große Herausforderung im Umgang mit Demenzerkrankten ist es, dass sie für uns nur schwer zu verstehen sind, ihre Sicht- bzw. Erlebensweise für uns nur schwer nachzuvollziehen ist.

Die Integrative Validation ist eine wertschätzende Umgangsform, die das „Anderssein” dieser Menschen respektiert. So können Angst und Stress vermindert werden und Auslöser für herausforderndes Verhalten erkannt und vermieden werden.

IVA-Zertifikat im Preis inbegriffen

Objectif

Die Teilnehmer/innen erlangen Verständnis über das Phänomen Demenz und adäquates Verhalten im Umgang damit. Sie erhalten einen Überblick über neuropathologische Hintergründe des Krankheitsbildes Demenz, Wissen um den einfühlsamen Umgang mit Menschen mit einer Demenz in alltäglichen Situationen.

Contenu

  • Theoretische Hintergründe der Demenzerkrankungen
  • Schutzstrategien der Erkrankten
  • Einblick in andere Erlebens- und Kommunikationsebenen von dementiell veränderten Menschen und deren Begleitung in ihren subjektiven Gefühlsbefindlichkeiten
  • Methodik der Integrativen Validation nach Richard
  • Beispiele aus dem Pflegealltag
  • Wie schaffe ich als Betreuer/in eine wertschätzende und geborgene vermittelnde Atmosphäre im Umgang mit Menschen mit Demenz?

25.01.2021

Date

25-01-2021:    de 09:00 à 17:00

26-01-2021:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/ Sauer

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

200 €

Réserver la formation

UMGANG MIT DEM TOD

Objectif

Die Teilnehmer sollen die Möglichkeit haben:

  • sich zum Thema Sterben und Tod auszutauschen
  • sich mit den wichtigen Fragen zum Thema Sterben und Tod zu beschäftigen

Wissen über die wichtigen theoretischen und praktischen Grundlagen zum Thema erhalten

Contenu

  • Wie begegne ich dem Tod in der alltäglichen Arbeit?
  • Wie gehe ich damit um, was brauche ich, was ist mir wichtig?
  • Was bedeutet der Tod für mich?
  • Welches sind die verschiedenen Gesichter des Todes?
  • Sterbekultur hier in Luxemburg und in anderen Kulturen.

04.03.2021

Date

04-03-2021:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Michèle Halsdorf

Langue

Luxemburgisch

Tarif

80 €

Réserver la formation

BEWEGUNGSANGEBOTE IN DER AKTIVIERUNG VON MENSCHEN MIT DEMENZ

Objectif

Die Fortbildung vermittelt praktisch und anschaulich wie mit einfachen Mitteln, Menschen mit Demenz in ihren Kompetenzen der Bereiche Grobmotorik, Gleichgewicht und Feinmotorik stimuliert und gefördert werden können.

Contenu

Die Teilnehmer lernen geeignete, alltagsnahe Materialien und deren Einsatzmöglichkeiten in adaptieren Bewegungsangeboten für Menschen mit Demenz praktisch kennen.
Es geht um Vermittlung von Ideen und Impulsen durch Selbsterfahrung und Bewegungsfreude.

24.03.2021

Date

24-03-2021:    de 10:00 à 16:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Julie Sunnen & Kristina Hoffmann

Langue

Luxemburgisch

Tarif

60 €

Réserver la formation

GRUNDKURS: INTEGRATIVE VALIDATION NACH RICHARD® (IVA) (2-TÄGIGER KURS)

Die Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz gehört zu den anspruchsvollsten und auch schwierigsten Aufgaben in der Pflege. Zunehmend gelingt es nicht mehr, die Kommunikation auf der uns vertrauten Inhaltsebene zu gestalten. Eine große Herausforderung im Umgang mit Demenzerkrankten ist es, dass sie für uns nur schwer zu verstehen sind, ihre Sicht- bzw. Erlebensweise für uns nur schwer nachzuvollziehen ist.

Die Integrative Validation ist eine wertschätzende Umgangsform, die das „Anderssein” dieser Menschen respektiert. So können Angst und Stress vermindert werden und Auslöser für herausforderndes Verhalten erkannt und vermieden werden.

IVA-Zertifikat im Preis inbegriffen

Objectif

Die Teilnehmer/innen erlangen Verständnis über das Phänomen Demenz und adäquates Verhalten im Umgang damit. Sie erhalten einen Überblick über neuropathologische Hintergründe des Krankheitsbildes Demenz, Wissen um den einfühlsamen Umgang mit Menschen mit einer Demenz in alltäglichen Situationen.

Contenu

  • Theoretische Hintergründe der Demenzerkrankungen
  • Schutzstrategien der Erkrankten
  • Einblick in andere Erlebens- und Kommunikationsebenen von dementiell veränderten Menschen und deren Begleitung in ihren subjektiven Gefühlsbefindlichkeiten
  • Methodik der Integrativen Validation nach Richard
  • Beispiele aus dem Pflegealltag
  • Wie schaffe ich als Betreuer/in eine wertschätzende und geborgene vermittelnde Atmosphäre im Umgang mit Menschen mit Demenz?

19.04.2021

Date

19-04-2021:    de 09:00 à 17:00

20-04-2021:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

200 €

Réserver la formation

IVA VERTIEFUNGSTAG 5 & 6: TEAMERQUALIFIKATION

Nach dem Besuch des viertägigen Aufbaukurses zur Integrativen Validation nach Richard® (IVA) verfügen die Teilnehmenden über ein vertieftes Fachwissen bezogen auf die Umsetzung der Integrativen Validation. Mit der zweitägigen Zusatzqualifikation können sich Aufbaukursabsolventen zu sogenannten IVA-Teamer* qualifizieren. Sie sind damit Ansprechperson und kollegial unterstützend tätig für Mitarbeitende, Ehrenamtliche und Angehörige.

Voraussetzung:
Grundkurs Integrative Validation nach Richard®
Viertägiger Aufbaukurs Integrative Validation nach Richard®
Einreichung der schriftlich erarbeiteten Praxisaufträge des Vertiefungstages 4 (bis vier Wochen vor Kursbeginn) an den autorisierten Trainer

Wichtig!!!
Die Teilnehmer sind gebeten Ihre Grundkurs-Zertifikate mitzubringen, damit ihre Teilnahme auf diesen bestätigt werden kann.

Objectif

Contenu

  • Vertiefung der Theorie und Praxis im Zusammenhang mit der Gesamtmethodik 1 – 3
  • Ablauf einer Fallbesprechung/kollegialen Beratung kennenlernen
  • Auseinandersetzung mit den Kompetenzen eines Teamers IVA
  • Beratende Angehörigengespräche im Zusammenhang mit der IVA führen
  • Anleitung zur Unterstützung von Mitarbeitenden in der Umsetzung der IVA
  • Inhalte für eine mögliche Inputveranstaltung IVA kennenlernen
  • Rückgabe des von dem autorisierten Trainer erstellten schriftlichen Feedbacks der Praxisaufträge des Vertiefungstages 4 (in einem persönlichem Gespräch, überwiegend über die Seminarzeiten des Teamermoduls hinaus – vor, nach dem Kurs oder in den Pausen).

26.04.2021

Date

26-04-2021:    de 09:00 à 17:00

27-04-2021:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

220 €

Réserver la formation

GRUNDKURS: INTEGRATIVE VALIDATION NACH RICHARD® (IVA) (2-TÄGIGER KURS)

Die Betreuung und Begleitung von Menschen mit Demenz gehört zu den anspruchsvollsten und auch schwierigsten Aufgaben in der Pflege. Zunehmend gelingt es nicht mehr, die Kommunikation auf der uns vertrauten Inhaltsebene zu gestalten. Eine große Herausforderung im Umgang mit Demenzerkrankten ist es, dass sie für uns nur schwer zu verstehen sind, ihre Sicht- bzw. Erlebensweise für uns nur schwer nachzuvollziehen ist.

Die Integrative Validation ist eine wertschätzende Umgangsform, die das „Anderssein” dieser Menschen respektiert. So können Angst und Stress vermindert werden und Auslöser für herausforderndes Verhalten erkannt und vermieden werden.

IVA-Zertifikat im Preis inbegriffen

Objectif

Die Teilnehmer/innen erlangen Verständnis über das Phänomen Demenz und adäquates Verhalten im Umgang damit. Sie erhalten einen Überblick über neuropathologische Hintergründe des Krankheitsbildes Demenz, Wissen um den einfühlsamen Umgang mit Menschen mit einer Demenz in alltäglichen Situationen.

Contenu

  • Theoretische Hintergründe der Demenzerkrankungen
  • Schutzstrategien der Erkrankten
  • Einblick in andere Erlebens- und Kommunikationsebenen von dementiell veränderten Menschen und deren Begleitung in ihren subjektiven Gefühlsbefindlichkeiten
  • Methodik der Integrativen Validation nach Richard
  • Beispiele aus dem Pflegealltag
  • Wie schaffe ich als Betreuer/in eine wertschätzende und geborgene vermittelnde Atmosphäre im Umgang mit Menschen mit Demenz?

20.05.2021

Date

20-05-2021:    de 09:00 à 17:00

21-05-2021:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

200 €

Réserver la formation

GEWALT IM KONTEXT DER DEMENZ

Gewalthandlungen an Menschen mit Demenz ist eines der Themen, welches auch im Pflegebereich noch zu selten behandelt wird. Vorhandene Daten von Gewalt gegen Pflegebedürftige als auch gegen Pflegende im professionellen und familiären Bereich geben dabei nur einen ungefähren Einblick in die derzeitige Situation, da die Dunkelziffer höher liegt.

Nicht die Verurteilung von Gewaltanwendungen soll im Vordergrund stehen, sondern die Förderung von Maßnahmen, die Risiken von Gewaltanwendung reduzieren oder Hilfe für Betroffene anbieten.

Objectif

Die Teilnehmer sollen einen reflektierten Umgang mit der Thematik im Alltag anwenden, um so zur Enttabuisierung beizutragen und die Qualität der Betreuung von Menschen mit Demenz für alle Beteiligten zu verbessern.

Contenu

  • Zahlen, Daten & Fakten zum Thema Gewalt
  • Formen und Erkennen von Gewalt
  • Ursachen und Auslöser
  • Adäquates Handeln und Prävention

02.06.2021

Date

02-06-2021:    de 09:00 à 15:30

Lieu

Tagesstätte Villa Reebou
104, rue de l'Hôpital
L-3488 Dudelange
Luxembourg

Formateur

Denis Mancini

Langue

Luxemburgisch

Tarif

60 €

Réserver la formation

DEMENZ, NICHT NUR FÜR EINSTEIGER

Objectif

Demenz verstehen, begegnen und adäquat handeln können.

Der Mythos „Demenz” führt im Arbeitsalltag zu vielen Fragen und wenigen Antworten, zu vielen Problemen und wenigen Lösungen. Ist man aber erst einmal über eine Symptomatik informiert, so kann man sie besser verstehen und erfahrungsgemäß fällt es einem leichter den Menschen mit Demenz im Arbeitsalltag zu begegnen.

Contenu

  • Kennenlernen und Differenzieren verschiedener Demenzen mit Schwerpunkt auf Alzheimer
  • Darstellung des Krankheitsverlaufs
  • Umgang mit verschiedenen Symptomen (Gedächtnis, Orientierung, Selbstwertgefühl, Emotionen, Sensorik, Motorik)
  • Kommunikation und Haltung
  • Sicherheit und Schutzmaßnahmen
  • Ernährung

03.06.2021

Date

03-06-2021:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim "Beim Goldknapp"
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

80 €

Réserver la formation

REFLEXIONSTAG: INTEGRATIVE VALIDATION

Einfach ist die Theorie - und mühsam die Umsetzung!? Wie klappt es in der Praxis mit der Integrativen Validation? Im gemeinsamen Austausch erörtern die Teilnehmer/innen des Grundkurses ihre Erfahrungen mit der Anwendung des Konzeptes. Beispiele „Guter Praxis”, aber auch Situationen, in denen es vielleicht noch nicht so gut geklappt hat, werden gemeinsam diskutiert. Unter fachkundiger Moderation der Referentin gibt es noch mal wichtige Hinweise zur Methode. Auch die Bearbeitung von Fallbeispielen aus der Praxis der Teilnehmer/innen stellt einen Schwerpunkt dar. Letztendlich geht es auch um die gemeinsame (Be-)Stärkung im Handeln und bei der Umsetzung der Methode.

Objectif

Die Teilnehmer/innen
• lernen von anderen und erhalten praktische Tipps für die Anwendung
• frischen ihr Wissen auf
• konkretisieren die Anwendungsmöglichkeiten

Contenu

• Erfahrungsaustausch
• Bearbeitung von Fallbeispielen
• Auffrischung der Methode

07.06.2021

Date

07-06-2021:    de 09:00 à 17:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Alain Tapp

Langue

Luxemburgisch

Tarif

90 €

Réserver la formation

ANGEBOTE ZUR FÖRDERUNG VON SPRACHE, KONZENTRATION UND GEDÄCHTNIS IN DER AKTIVIERUNG VON MENSCHEN MIT DEMENZ

Objectif

Die Fortbildung stellt adaptierte und unkomplizierte Angebote zur Förderung der Bereiche Sprache, Konzentration und Gedächtnis für Menschen mit Demenz vor.

Contenu

Die Teilnehmer lernen geeignete, alltagsnahe Materialien und deren Einsatzmöglichkeiten in adaptieren Bewegungsangeboten für Menschen mit Demenz praktisch kennen.
Es geht um Vermittlung von Ideen und Impulsen durch Selbsterfahrung und Bewegungsfreude.

16.06.2021

Date

16-06-2021:    de 10:00 à 14:00

Lieu

Wohn- und Pflegeheim „Beim Goldknapp“
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Formateur

Kristina Hoffmann & Julie Sunnen

Langue

Luxemburgisch

Réserver la formation