Fortbildungen

Fortbildungsagebote für Professionelle

MALEN IN DER AKTIVIERUNG VON MENSCHEN MIT DEMENZ

Datum

30.11.2017
10.00 bis 17.00 Uhr

Ort

Wohn- und Pflegeheim "Beim Goldknapp"
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Trainer

Kristina Hoffmann

Sprache

Luxemburgisch

Zielgruppe

Mitarbeiter aus dem Pflegebereich die in der gezielten Aktivierung tätig sind

Beschreibung

Ziele
Die Fortbildung soll praktisch vermitteln, welche Möglichkeiten das Malen in der Aktivierung von Menschen mit Demenz bietet.

Inhalt
Die Teilnehmer lernen eine Auswahl an Materialien und deren Einsatzmöglichkeiten kennen. Es werden Techniken erarbeitet, die in der Praxis unkompliziert umgesetzt werden können und den Bedürfnissen von Menschen mit Demenz entsprechen.

Die Fortbildung basiert auf der Möglichkeit zur praktischen Selbsterfahrung mit den Materialien. Es wird gemalt, ausprobiert und gemeinsam reflektiert.

Wichtig: die Teilnehmer werden gebeten, geeignete Kleidung mitzubringen (Schürze/Kittel). Die benötigten Malutensilien werden zur Verfügung gestellt.


DEMENZ, NICHT NUR FÜR EINSTEIGER

Datum

05.12.2017
9.00 bis 17.00 Uhr

Ort

Wohn- und Pflegeheim "Beim Goldknapp"
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Trainer

Alain Tapp

Sprache

Luxemburgisch

Zielgruppe

Alle Mitarbeiter aus dem Pflegebereich

Beschreibung

Ziele
Demenz verstehen, begegnen und adäquat handeln können. Der Mythos „Demenz” führt im Arbeitsalltag zu vielen Fragen und wenigen Antworten, zu vielen Problemen und wenigen Lösungen. Ist man aber erst einmal über eine Symptomatik informiert, so kann man sie besser verstehen und erfahrungsgemäß fällt es einem leichter den Menschen mit Demenz im Arbeitsalltag zu begegnen.

Inhalt
• Kennenlernen und differenzieren verschiedener Demenzen mit Schwerpunkt auf Alzheimer
• Darstellung des Krankheitsverlaufs
• Umgang mit verschiedenen Symptomen (Gedächtnis, Orientierung, Selbstwertgefühl, Emotionen, Sensorik, Motorik)
• Kommunikation
• Alltagstipps und Erfahrungsaustausch


Herausforderndes Verhalten im Umgang mit Menschen mit Demenz

Datum

16.01.2018
9.00 bis 17.00 Uhr

Ort

Wohn- und Pflegeheim "Beim Goldknapp"
8, Gruefwee
L-9147 Erpeldingen/Sauer

Trainer

Alain Tapp

Sprache

Luxemburgisch

Zielgruppe

Pflege- und Betreuungskräfte, die in der gezielten Aktivierung von Menschen mit Demenz tätig sind.

Beschreibung

Viedeosequenzen zum Thema : ”Herausforderndes Verhalten - "Wie gehen wir damit um?

In rund 10-minütigen Videofilmen werden beispielhaft vier verschiedene typische Situationen dargestellt, wie sie Mitarbeitern im Alltag oft begegnen und von diesen als herausforderndes Verhalten erlebt werden: Klopfen, Bezichtigung des Diebstahls, Fortlaufen, mit Kot/Exkrementen schmieren.

Gemeinsam soll erarbeitet werden, wie man angemessen mit solch schwierigen Momenten umgehen kann. Zunächst anhand eines persönlichen Feedbacks sowie einer anschließenden vertieften Analyse mit dem Dozenten und der Gruppe. In jeder Video-Sequenz werden abschließend Erklärungen und nützliche Hinweise gegeben, um die eigenen Reflexionen sowie die der Gruppe zu ergänzen und zu vervollständigen.

Inhalte

  • Wie fühle ich mich angesichts einer solchen Situation?
  • Wie erlebe ich sie?
  • Wie verhält sich die ältere Person in der Videosequenz?

Gruppenarbeit: Gemeinsames Erarbeiten von Lösungsstrategien

Nach dem Seminar soll innerhalb von vier Wochen eine persönliche Arbeit (Zeitaufwand 2,5 Std.) eingereicht werden, die einen Lösungsansatz oder ein konkretes Fallbeispiel thematisiert.

Zielgruppe
Mitarbeiter aus Pflege und Betreuung mit allgemeinen Vorkenntnissen zum Thema Demenz

Ziel
Professioneller Umgang mit herausfordernden Situationen

Einschreibung

Gebühr 60,00 €

zum Einkaufskorb hinzufügen